Buchs ist bekannt für seine Vielzahl an Geschäften, Firmensitzen und Büroparks. Durch die gute Lage im schweizerischen Rheintal, nahe zu Vorarlberg und Liechtenstein treffen hier täglich tausende Pendler, Reisende, Geschäftspartner und Konsumenten aufeinander - doch wohin, wenn der Hunger plagt?

Darauf gibt es nicht nur eine, sondern zwei Antworten. Das SENSI in der geschäftigen Bahnhofstraße lädt als trendiges Lokal in der Fußgängerzone mit italienischem Flair und einer warmen mediterranen Herzlichkeit zum Mittagessen oder zum genüsslichen Schluck Wein zwischendurch.

Die andere, leicht gediegenere Variante wäre das Ristorante La Masseria, etwas außerhalb des Buchser Trubels. Feinste italienische Saisonalküche und Spezialitäten, vom Chef persönlich zubereitet, machen den kurzen Ausflug nach Buchs zu einem kulinarischen Erlebnis, egal ob untertags oder abends.

Für die beiden Ristoranti wurde jeweils ein Webauftritt entworfen, der den Gästen Appetit auf mehr macht. Die Webseiten verfügen über ein responsives Design und sind somit über sämtliche mobilen Endgeräte vollumfänglich bedienbar. Bilder im Hintergrund unterstreichen mit einem dezenten Parallax-Effekt die heimelige Atmosphäre sowie den Anspruch der Gastronomien, traditionell bodenständig mit einem Sinn für das Moderne zu sein.
Über einen Switch auf der jeweilig rechten Seite kann man zwischen den beiden Lokalitäten hin und herschalten.

Gusto auf Italien in Buchs? >>