Die kleine Ortschaft Schröcken im Bregenzerwald liegt im Wandel. Seit dem Zusammenschluss der beiden Skigebiete Wart-Schröcken und Lech-Zürs über die neue Seilbahn "Auenfeldjet", ist das alpine Dorf nun weniger Geheimtipp als hochinteressantes Investitionsgebiet.

Auf einem sonnigen Hang in Schröcken-Nesslegg entstehen drei Apartmenthäuser, die das örtliche Bettenkontingent um 300 Plätze aufstocken sollen. Für die Startphase des Projektes wurden die Pläne des Architekturbüros visualisiert. Sämtliche Hintergrundfotos wurden direkt am Bauplatz aufgenommen und die Immobilien mit den für den Bau geplanten Materialien in 3D in Szene gesetzt.

Das mögliche Einsatzgebiet der visualisierten Apartmenthäuser ist breit gestreut und reicht vom Druck auf Marketingunterlagen, über den Einsatz im Internet für den Vorverkauf bis hin zur Animation einer virtuellen Begehung.

Genießen Sie die Aussicht